Was tun, wenn das eigene Kind erkrankt? Darf es in die Schule? Wann darf es in die Schule? Diese Fragen werden auf dem nachfolgenden Schaubild des Landes Nordrhein-Westfalen geklärt.

Schaubild – „Wenn mein Kind zu Hause erkrankt“

Aktuelle Vorgehensweise der Schultestungen

Wir haben die Handlungsanweisungen des Ministeriums erhalten und es gilt ab sofort folgende Vorgehensweise:

  • Die Pooltestungen im aktuellen Testrhythmus werden bis auf Weiteres beibehalten.
  • Die Schule erhält bis 20.30 Uhr die Ergebnisse und informiert dann die Erziehungsberechtigten.
  • Neu: Es wird keine PCR-Rückstellproben mehr geben.
  • Die Schülerinnen und Schüler eines negativ getesteten Pools nehmen wie gewohnt am Präsenzunterricht teil.
  • Schülerinnen und Schüler eines positiv getesteten Pools werden solange schultäglich mit Antigenschnelltests zu Unterrichtsbeginn getestet, bis das nächste negative Pooltestergebnis vorliegt. Sollte der Antigenschnelltest eines Kindes positiv ausfallen, müssen die Eltern ihr Kind unmittelbar wieder von der Schule abholen. Die telefonische Erreichbarkeit ist also unbedingt erforderlich!
  • Alternativ ist es möglich, eine offizielle Testeinrichtung im Rahmen eines Bürgertests zu nutzen und dies der Schule vorzulegen. Aus unserer Sicht ist dies für die Kinder sicherlich die angenehmere Variante.
  • Die Lolli-Testungen werden zudem nach bisherigem Rhythmus fortgeführt.
  • Nur Schülerinnen und Schüler mit nachgewiesenem negativem Test dürfen am Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Sobald ein positives Testergebnis vorliegt, müssen sich die Kinder sofort in häusliche Isolation begeben.
  • Bei positivem Schnelltest in der Schule ist eine Kontrolltestung in einer Teststelle erforderlich. Sollte auch dieser Test positiv ausfallen, gilt die getestete Person nach den aktuellen Regelungen als infiziert und darf sich erst nach 7 Tagen durch einen Coronaschnelltest an einer offiziellen Teststelle oder einem PCRTest freitesten. Die Freitestung erfolgt ebenfalls außerhalb der Schule.

Informationen zu den Lolli-Tests
Informationen des Schulministeriums